Ausbildung von Fachkundigen zum Freimessen nach DGUV Regel 113-004 / DGUV 113-002

Wir schulen Unternehmen umfassen bei den Kernthemen Freimessen von Behältern und engen Räumen.

Geprägt von einem hohen technischen und sachverständigen Niveau unserer Trainer gestalten wir praxisnahe Schulungen.

Die Ausbildung erfolgt nach dem DGUV Grundsatz 313-002 (ehemals: BGG/GUV-G 970) und dient dem Erwerb der Fachkunde für Messgeräte, Messverfahren und die zu messenden Gefahrstoffe. Aus­gebildet werden Per­so­nen, die für Ar­bei­ten in Be­häl­tern, Si­los und en­gen Räu­men mit dem Frei­mes­sen be­auf­tragt wurden. Nach DGUV Re­gel 113-004 (alt: BGR 117-1) ist für die­sen Per­so­nen­kreis die Fach­kun­de zu den ver­wen­de­ten Mess­ge­rä­te, Messver­fah­ren und die zu mes­sen­den Ge­fahr­stof­fe erforderlich.

Wir vermitteln den Teilnehmern das er­for­der­li­che Fach­wis­sen zum Frei­mes­sen ge­mäß DGUV Re­gel 113-004 und DGUV Grund­satz 313-000. Sie er­halten die not­wen­di­gen Kennt­nis­se für die Aus­wahl und die An­wen­dung von ge­eig­ne­ten Mess­ver­fah­ren.

Die Schu­lung zeigt den Ein­satz und die Hand­ha­bung von Ge­rä­ten zur di­rek­ten De­tek­ti­on und Kon­zen­tra­ti­ons­mes­sung von Sau­er­stoff, to­xi­schen Ga­sen und Dämp­fen so­wie brenn­ba­ren Ga­sen und Dämp­fen. Es wer­den kon­ti­nu­ier­li­che und dis­kon­ti­nu­ier­li­che Mess­me­tho­den theo­re­tisch und prak­tisch vor­ge­stellt und in prak­ti­schen Übun­gen die rich­ti­ge Be­ur­tei­lung der er­hal­te­nen Mess­wer­te ver­mit­telt.

Die In­hal­te entsprechen dem DGUV-Grund­satz 313-002 Aus­wahl, Aus­bil­dung und Be­auf­tra­gung von Fach­kun­di­gen zum Frei­mes­sen nach Re­gel 113-004. Dazu zählen theo­re­ti­sche und rechtliche Grund­la­gen zu Ge­fahr­stof­fen, ihrer Wir­kung und ihren Ei­gen­schaf­ten, Ar­beits­platz­grenz­wer­te, ex­plo­si­ons­tech­ni­sche Kenn­zah­len, Wir­kung von Stick­ga­sen und Sau­er­stoff­man­gel.

Jetzt anfragen!